Cafégemurmel — Murmur at Joeys Café

So. 2017 is already nine days old. Better get this season started!

Joeys Café is open

By the way, did you know it’s Joey’s in English, but Joeys — without apostrophy — in German? In fact, if you put it there anyway, this is called a „Deppenapostroph“ — a dork’s apostrophy. We do not want to be dorks. Right? Right.

Cafégemurmel

Joeys Café is a great place to come sit and talk or have fun or even write. For it is a writers‘ café, isn’t it? Come and check out all the possibilities to put or omit apostrophies and other peculiar characters.

Or, if you’re so inclined, tell yourself or even others some of your quirkiest secrets — nobody will hear them for they’re all busy murmuring away and keeping up with their own lives … Go check it out 😉

Open 24/7

Cafégemurmel

TAXI: http://maps.secondlife.com/secondlife/Port%20Genieva/99/236/22

I am working!

Manchmal ist es wie verhext. Da fallen dich die Ideen an, als gäb’s kein Morgen.
Aber der Tag hat halt nun mal nur 24 Stunden.

(Was ist eigentlich aus der Petition geworden, der Bundestag möge beschließen, dass der Tag auf Antrag um 2, 5 oder 10 Stunden verlängert werden kann? …)

Was also tun, wenn die Flut steigt und man vor lauter Projekten nicht weiß, wo anfangen?

I'm working_001

Tante Nat riet: Zieh die nassen Schuhe aus, mach es dir gemütlich und fang einfach irgendwo an. Und wenn du irgendwo nicht weiterweißt, nimm das nächste Projekt bis dir eine Lösung fürs erste einfällt. Und so weiter.

Und das mach ich jetzt auch! 🙂

Meine aktuelle Projektliste:

  • Roman Chaos fertig überarbeiten, damit er ins Lektorat kann
  • Artikel Schreibtipps für Bauchschreiber — Vierter Streich verfassen (Streiche 1 bis 3 guckstu hier)
  • neues Video zusammenbasteln
  • brandneue Roman-Idee schreiben!!! ( YAY!   \o/  )

Wenn ihr mich also sucht: Ich bin irgendwo in meinem Arbeitsplatz verschwunden …